Einzigartiges FLUSSGOLD

Individuelles Flussgold mit Herkunft

Jedes Gold hat seine ganz eigene DNA, seinen persönlichen mineralischen Fingerabdruck. Jede Sorte Flussgold ist so charakteristisch, wie die Natur und das Gewässer, aus dem es stammt. Je nach Ursprung, Lage und Fluss hat unser Naturgold unterschiedliche Charakteristika in Farbe, Beschaffenheit und Konzentration. Hier finden Sie Informationen zu der Geschichte und den individuellen Aspekten des Naturgolds, das RIVERGOLD in eigenständiger Handarbeit für Sie gewinnt.

Sagenumwobenes Rheingold

Rheingoldgewinnung seit 300 v. Chr.

Schon die Kelten gewannen in mühevoller Feinarbeit Rheingold, um daraus u. a. “Regenbogenschüsselchen” herzustellen. Bei Regenbogenschüsselchen handelt es sich um eine spezielle Art von Gold- und Silbermünzen, die in einem Raum von Ungarn bis Süddeutschland verbreitet waren. Heute ranken sich bei Liebhabern um diese historischen keltischen Münzen ganz eigene Geschichten und Mythen. Handgeprägte Regenbogenschüsselchen von RIVERGOLD zum Verschenken und mehr Informationen finden Sie auch unter Goldschmuck & Geschenke.

RIVERGOLD am Rhein

Flittergold aus dem Rhein

Von der schönen Pfalz bis nach Breisach gewinnen wir Goldflitter aus dem Rhein. Das Gewicht der von RIVERGOLD gewonnen Goldteilchen aus Rheingold liegt im Allgemeinen bei nur 0,006 Milligramm. Sehr selten kommen auch größere Teilchen vor, die bis zu über zwei Milligramm wiegen können. Durch die von Johann Gottfried Tulla zwischen 1817 und 1866 ausgeführte Rheinbegradigung sammelte sich das Rheingold, zusammen mit anderen Mineralien und Edelmetallen, immer wieder in Flusseifen an. Bei diesen Ansammlungen von mineralischen Ablagerungen spricht man auch von den sogenannten Seifenlagerstätten.

Menü