Isargoldmedaille “Münchener Mönchspfennige”

1.050,00  inkl. MwSt.

Die Sammlermedaille „Münchener Mönchspfennige“ von RIVERGOLD und Victor Huster

Die Sammlermedaillen sind durch antike Prägetechnik mit Hochrelief gefertigt. Pro Stück haben die Goldmedaillen ein Gewicht von mindestens 1/4 Unze bei einem ungefähren Durchmesser von 17 Millimetern. Sie entstammen dem Jahrgang 2020. Höchstauflage ist auf nur 30 Stück begrenzt. Die Nummerierung ist am Rande eingestanzt.

Verwendetes Gold : Isargold

Nicht vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Die Sammlermedaille „Münchener Mönchspfennige“ von RIVERGOLD und Victor Huster

Seltenes Isargold wird zur zweiten bayrischen Ausgabe eingesetzt.

Im Jahr 1158 “MCLVIII” erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Stadt München. Der Stadtname “MU(O)NICHEN” leitet sich von dort vermutetet, niedergelassenen Mönchen ab. Deßhalb zeigen die mittelalterlichen Silberpfennige Münchens einen Mönchskopf mit einer Zipfelmütze.

Die Medaille zeigt die perspektivische Wiedergabe eines zylindrischen Prägestocks, als Matritze mit dem im Rund vertieft gravierten Mönchskopf gelagert über einem Quadrat als Hinweis darauf dass die Silberpfennige im Mittelalter mehr oder weniger rechteckig abgescherte Blechstückchen waren, die mit Hammerschlag geschlagen wurden. Darüber sichtbar ist eine kleiner dimensionierte Pfennigmünze und links davon deren Wappenseite mit dem “Weckenschild”

Auf der Rückseite befindet sich unsere eingeführte Gewichtstufe im Design “1/4 UNZE BAYERISCHES ISARGOLD NATIV”, daneben das bayerische Weckenschild.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Isargoldmedaille “Münchener Mönchspfennige”“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü